Menu

Gender Fachtag am 10.08.2019 zum Thema: „Was braucht Mann, was braucht Frau, was brauchen wir?“ in Wuppertal

Gender

Geschlechtergerechtigkeit und Gendersensibilität werden in NRW als Querschnittsaufgabe in Suchtprävention, Suchthilfe und Suchtselbsthilfe angesehen. Entwicklungen von Abhängigkeitserkrankungen wie auch Rehabilitation können nicht losgelöst vom Verhalten in Geschlechterrollen gesehen werden. Der FAS NRW teilt diese Einschätzung und ist bemüht, dies in Handeln und Sprache zum Ausdruck zu bringen.

Mit den Arbeitskreisen Frauen und Sucht sowie Männer und Sucht hält der FAS NRW entsprechende  Angebote vor. Beide Arbeitskreise gemeinsam gestalten in loser Folge zudem Gender-Fachtage, bei denen unter Einbeziehung hauptamtlicher Expertise Fragen und Ansätze aus dem Bereich Gender und Sucht erörtert werden.

Der nächste Gender-Fachtag ist für den 10. August 2019 geplant. Nähere Informationen werden Sie in Kürze hier finden.

Kontakt / Koordination:

Frank Happel – ALOS

Frank Happel

ALOS

vCard

Karin Oerschkes – Kreuzbund DV Essen

Karin Oerschkes

Kreuzbund DV Essen

vCard

Gabi Schuffenhauer-Hempel – ALOS Freundeskreise

Gabi Schuffenhauer-Hempel

ALOS Freundeskreise

vCard

Joachim Winkler – BKD

Joachim Winkler

BKD

vCard

Gender & Sucht
weiterlesen

Mitgliederverbände

© 2018 - Fachausschuss Suchtselbsthilfe NRW Geschäftsstelle